Archiv

Aktuell August 2018

Gira Control 9 Client 2

Intelligente Gebäudetechnik mit einem Finger steuern

Der Gira Control 9 Client 2 ist mit einer Bildschirmdiagonalen von 22,9 cm [9″] besonders kompakt und bietet dabei die volle Funktionalität und einfache Bedienbarkeit der Gira Control Clients. Über seinen brillanten Touchscreen kann in Verbindung mit dem Gira HomeServer oder FacilityServer die gesamte KNX Gebäudetechnik mit einem Finger gesteuert werden. So lassen sich damit Licht, Jalousien, Heizung, Lüftung, Hausgeräte und Multiroom-Audio-Systeme steuern sowie umfangreiche Wohnszenen aus mehreren Funktionen zusammenstellen. Bewohner haben den Status der einzelnen Funktionen gleichzeitig im Blick und können Diagramme, Auswertungen und noch vieles mehr abrufen. Zudem lässt sich der Gira Control 9 Client 2 in das Gira Türkommunikations-System einbinden, so dass er als Wohnungsstation für die audiovisuelle Türkommunikation genutzt werden kann.

Dank des ausgezeichneten Gira Interface, der Bedienoberfläche des Gira HomeServers, bietet der Gira Control 9 Client 2 eine besonders hohe Usability. Die Menüführung funktioniert intuitiv und alle Funktionen sind innerhalb von zwei Ebenen erreichbar. Zusätzliche Informationen oder Bedienelemente werden direkt in einem Pop-up-Fenster angezeigt. Damit gehört das mühsame Durchklicken durch unzählige Menüpunkte der Vergangenheit an. Das Gira Control 9 Client 2 Bediengerät besticht durch sein hochwertiges Erscheinungsbild und fügt sich mit seinen klaren Linien stimmig in jede Wohnungseinrichtung ein. Er ist in den Ausführungen Glas Weiß und Glas Schwarz erhältlich.

Bild und Text: www.gira.de

Aktuell Juli 2018

Gira System 3000 LED-Dimmer​

So unaufhaltsam der Siegeszug der LED-Lampen, so breit gefächert ist ihre Typenvielfalt. Für jeden Lampentyp gibt es spezielle Dimmer. Mit den neuen Gira System 3000 Universaldimmern bietet Gira nun eine intelligente Lösung, die „mitdenkt“. Die Gira System 3000 LED-Dimmer sind einfach zu montieren und messen sich automatisch auf die Last ein. Für alle Einbauarten und -orte hat Gira die passende Antwort. Material und Verarbeitungsqualität sind auf eine überdurchschnittlich lange Einsatzdauer ausgelegt.

Highlights

  • Universelle Komplettlösung
  • Einbauorte: in der Leuchte, in der Gerätedose oder in der Unterverteilung
  • Für Neubau, Renovierung/Modernisierung, öffentliche und private Gebäude
  • Keine unübersichtliche Variantenvielfalt
  • Kein Flackern des Lichtes und Nachleuchten der Lampe
  • Kein LED-Nachleuchten an Dimmern und Schaltern mit Beleuchtungselement

Features

  • Automatisches Einmessen auf Phasenanschnitt/-abschnitt
  • Universell passend für alle LED-Lampentypen
  • Langlebig durch hohe Verarbeitungsqualität
  • Erhöhte Investitionssicherheit durch Gira Kompensationsmodul LED: nachrüstbar für alle Tronic- und Universaldimmer


Bild und Text: www.gira.de

Aktuell Juni 2018

Gira S1 - Sicherer Fernzugriff auf das Smart Home mit KNX

Von unterwegs das Licht ausschalten, Kamerabilder überprüfen, die Heizung einschalten, Jalousien schließen – und das alles mit dem guten Gefühl, dass kein Unbefugter Zugriff auf die Kommunikation hat: Der Gira S1 ermöglicht Anwendern, sich von unterwegs aus unkompliziert und absolut sicher mit ihrem KNX Smart Home zu verbinden – denn die Kommunikation ist verschlüsselt. Einfach die Gira X1 oder die Gira HomeServer App (iOS) starten – den Rest erledigt der Gira S1 in Kooperation mit dem Gira Geräteportal. Es ist kein umständliches Aktivieren von VPN oder speziellen Einrichtungen im Router mehr notwendig.

Bild und Text: www.gira.de

Aktuell Mai 2018

Der Gira G1 ist die intelligente Bedienzentrale für die gesamte KNX Gebäudetechnik.

Über das brillante Multitouch-Display lassen sich alle Funktionen komfortabel per Fingertipp oder Geste bedienen. Er kann wie ein normaler Schalter auf einer einzigen Gerätedose installiert werden und eignet sich für Modernisierungen, Nachrüstungen und Neubauten gleichermaßen. In Verbindung mit dem TKS-IP-Gateway kann er zudem als Wohnungsstation für die Türkommunikation eingesetzt werden.

Bild und Text: www.gira.de

Aktuell April 2018

Gira E2

Puristisches Design, langlebige Materialien

Das Schalterprogramm Gira E2 kombiniert streng reduziertes Design mit funktionalen Materialien und intelligenter Technik. Es ist in bruchsicherem, UV-beständigem Thermoplast in den Farben Reinweiß seidenmatt, Reinweiß glänzend, Alu und Anthrazit, aber auch im hochwertigen Echtmaterial Edelstahl erhältlich. So können Gebäude in einem durchgängigen Design ausgestattet und zugleich verschiedene Bereiche nach Wertigkeit differenziert werden. Für das Schalterprogramm sind über 300 Funktionen aus dem Gira System 55 verfügbar.

Bild und Text: www.gira.de

Aktuell März 2018

Gira Keyless In Fingerprint

Der richtige Fingerabdruck zählt.

Gira Keyless In Fingerprint beruht auf einem biometrischen System und nutzt das wahrscheinlich älteste Merkmal zur Identifizierung: den Fingerabdruck. Dieser ist absolut einzigartig und das macht ihn, gepaart mit den neuesten Erkennungsverfahren der Biometrie, als Zugangs-Code unschlagbar. Gira arbeitet hier mit der Hochfrequenztechnologie, derzeit am Markt eines der sichersten Verfahren für den schlüssellosen Zugang ins Gebäude.

Bild und Text: www.gira.de

Aktuell Februar 2018

Gira System 3000 Jalousiesteuerung

Jalousiesteuerung einfach gemacht

Mit der Gira System 3000 Jalousiesteuerung ist es so komfortabel wie nie zuvor, das tägliche Auf und Ab von Jalousien, Rollläden und Co. zu steuern. Mit vier unterschiedlichen Bedienaufsätzen steht für jeden Komfortwunsch eine funktional wie ästhetisch überzeugende Lösung bereit. Die Bandbreite reicht von manuell bedienbaren Aufsätzen bis zur Gira System 3000 Jalousieuhr Display für die automatische Steuerung nach Uhrzeit oder Sonnenauf- bzw. -untergang. In zehn Schalterprogramme mit über 75 Rahmenvarianten in unterschiedlichen Farben und Materialien einbaubar, lässt sich für jedes Ambiente eine stimmige Lösung finden. Auch die Installation ist dank intelligenter Details sehr einfach.

Bild und Text: www.gira.de

Aktuell Januar 2018

Das VDE-Prüfzeichen - Garant für Sicherheit auf vielen Gira Produkten

Zeichen für höchsten Sicherheitsstandard in der Elektrotechnik

Der VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V) ist ein international tätiger technisch-wissenschaftlicher Verband mit über 35.000 Mitgliedern (davon 1.300 Unternehmen). Er hat sich u.a. die Steigerung der Sicherheit beim Gebrauch von Elektrotechnik zur Aufgabe gemacht. Zentraler Baustein ist die Prüfung und Zertifizierung von elektrotechnischen Systemen, für die der VDE ein Prüfinstitut mit Sitz in Offenbach eingerichtet hat. Das Institut vergibt das VDE-Zeichen für elektrotechnische Produkte und für Medizinprodukte. Der Prüfung liegen verbandseigene VDE-Normen, europäische Normen (EN) und Normen der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC) zu Grunde. Je nach Produkt kommen weitere relevante technische Bestimmungen und Rechtsvorschriften in Bezug auf spezifische Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen hinzu. Viele Gira Produkte tragen das VDE-Zeichen und zeigen damit, dass sie garantiert höchsten Sicherheitsforderungen entsprechen.
 
Bild und Text: www.gira.de

Aktuell Dezember 2017

Gira Rauchwarnmelder

Bilder und Text: www.gira.de/rauchmelder

Rauchwarnmelder Basic Q

Der Gira Rauchwarnmelder Basic Q erkennt Brände frühzeitig anhand ihrer Rauchentwicklung, indem er fotoelektrisch das Streulicht misst. Mit seinem neuen hochwertigen Design fügt sich der Gira Rauchwarnmelder Basic Q gut in jede Umgebung ein. Das attraktive Preis-Leistungs-Verhältnis macht es leicht, in jedem Raum Vorsorge gegen Schäden durch Brände zu treffen. 

Rauchwarnmelder Dual Q

Gira bietet den ersten Heimrauchmelder Deutschlands, der zwei Erkennungsverfahren in einem Gerät vereint: fotoelektrische Streulichtmessung (prozessorgesteuert) und Wärmemessung per Thermosensor. Das sichert Familie und Heim gleich zweifach ab. Es können bis zu 40 Geräte miteinander vernetzt werden, so dass man im gesamten Gebäude gewarnt wird, wenn es irgendwo brennt. 

Aktuell November 2017

Das Gira eNet Funk-System

Smarte Vernetzung und Steuerung der Gebäudetechnik

Auch in älteren Gebäude lassen sich die Möglichkeiten neuester Technologien problemlos integrieren. Mit Gira eNet können Funktionen wie Licht- und Jalousiesteuerung einfach nachgerüstet und miteinander vernetzt werden – ohne Leitungen verlegen zu müssen. 
Denn mit Gira eNet läuft alles über Funk. 
Für die Steuerung steht eine Reihe von Bediengeräten zur Verfügung – neben nachrüstbaren Wandsendern auch Handsender. Der eNet Server ermöglicht die Steuerung des Systems mit den Gira Control Clients, am Computer und mobil per Smartphone und Tablet, auch von unterwegs. 
 
Bild und Text: www.gira.de

Aktuell Oktober 2017

Gira System 3000 Jalousiesteuerung

Zeichen für höchsten Sicherheitsstandard in der Elektrotechnik

Die neuen Produkte der Gira System 3000 Jalousiesteuerung zeichnen sich durch eine intuitive Bedienung und einfache Tastenkennzeichnung aus. Eine Reduzierung auf drei Bedienaufsätze vereinfacht das Sortiment. Bereits der einfache Aufsatz zur manuellen Steuerung speichert eine individuelle Behangposition ab. Der Bedienaufsatz Memory hinterlegt zusätzlich per Tastendruck die aktuelle Uhrzeit für das tägliche Auf- und Abfahren und verfügt über einen Aussperrschutz. Die Jalousieuhr Display macht die Bedienung über das kontraststarke, beleuchtete Display und die kapazitive Sensorfläche besonders einfach. Ein individuelles Zeitprogramm und die Astrofunktion sorgen für einen hohen Komfort.

Quelle: www.gira.de

Aktuell September 2017

Gira X1

Der Grundstein für das intelligente Zuhause

Licht ein- und ausschalten, Jalousien herauf bzw. herunterfahren, Wohlfühltemperatur einstellen – überall im Gebäude und aus der Ferne: Der neue Gira X1 macht die Automatisierung und Visualisierung eines Einfamilienhauses mit KNX Anlage so einfach, bequem und wirtschaftlich wie noch nie. Für Nutzer und Bewohner bedeutet das mehr Komfort und Sicherheit. Bei Abwesenheit lassen sich viele Funktionen aus der Ferne überwachen und steuern. Dank der platzsparenden, schnellen Montage des Gira X1 und dem geringen Aufwand bei der Inbetriebnahme und Projektierung, wird die Entscheidung für das Smart Home erleichtert.

Quelle: www.gira.de

Aktuell August 2017

Gira Kompensationsmodul LED

HV-LED-Lampen dimmen ohne Flackern und Nachleuchten

In Haushalten und Büros kommen immer mehr HV-LED-Lampen zum Einsatz. Ein Grund dafür ist die Ökodesignrichtlinie: Seit September 2016 dürfen auch Halogenleuchtmittel ab 20 Watt nicht mehr in den Verkehr gebracht werden. Die HV-LED-­Lampe hat viele Vorteile: Sie ist effizient und stromsparend. Die in den HV-LED-Lampen verwendete Elektronik ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Daher ist ein problemloses Zusammenspiel zwischen Dimmer und HV-LED-Lampe nicht immer möglich. Das Licht flackert, und nach dem Ausschalten leuchtet die Lampe nach. Das Gira ­Kompensationsmodul LED kompensiert diese Schwächen.

Quelle: www.gira.de

Aktuell Juli 2017

Gira E2 Edelstahl und flacher Einbau

Das klare, reduzierte Design des Schalterprogramms Gira E2 erstrahlt in neuem Glanz an der Wand. Neue Rahmen und Einsätze in Edelstahl ergänzen fortan das Programm aus dem System 55 um einen beliebten Materialklassiker der Innenarchitektur. Neben der herkömmlichen Unterputz-Installation bietet Gira E2 jetzt auch die Möglichkeit, das Schalterprogramm in allen ­Varianten 3 mm flach auf der Wand zu installieren.

Quelle: www.gira.de

Aktuell Juni 2017

Gira System 106

Modulare und flexible Türkommunikation

Sehen, wer vor der Tür steht? mit dem Gira System 106. Edel-puristisches Design, robuste Materialien und modernste Technologie in kompakter Bauweise sorgen für Komfort, Sicherheit und ein elegantes Erscheinungsbild an der Tür. Das modulare System bietet höchste Flexibilität bei der Konfiguration und jederzeit die Möglichkeit, es anzupassen oder zu erweitern. Einfach auf die Wand montiert eignet sich das System ebenso für den Neubau wie für die Nachrüstung. Das Gira System 106 ist mit sämtlichen Gira Wohnungsstationen und Türkommunikationslösungen von Gira kompatibel. 

Quelle: www.gira.de

Aktuell Mai 2017

Gira Designkonfigurator

Gira Designkonfgurator mit Augmented Reality

Das ganze Gira Design-System im Blick – in den eigenen vier Wänden. Mit dem Gira Designkonfigurator können Sie sich ganz einfach einen realistischen Eindruck von Ihrer Wunschkombination verschaffen. Die vielfältigen Rahmenvarianten der Gira Schalterprogramme lassen sich mit ausgewählten Funktionen in unterschiedlichen Farben und Materialien aus dem Gira Sortiment kombinieren. Der neue, faszinierende Modus „Live View“ nutzt die Kamera eines Smartphones oder Tablets und zeigt, wie ausgewählte Designvarianten in der realen Umgebung wirken. Der Gira Designkonfigurator ist online abrufbar oder als kostenlose App für iOS- und Android-Mobilgeräte erhältlich. 

Zum Gira Designkonfigurator

Quelle: www.gira.de

Aktuell April 2017

Lichtstimmungen einfach schalten und dimmen

Gira Designkonfgurator mit Augmented Reality

Mit dem ZigBee® Light Link Funk-Wandsender von Gira lassen sich Smart-Lighting-Systeme auf Basis von ZigBee® Light Link wie z.B. Philips Hue einfach und bequem steuern. Dies umfasst das Dimmen und Schalten von Einzelleuchten und Leuchtengruppen ebenso wie den Aufruf von ganzen Lichtszenen. Hinzu kommen Programmierfunktionen, wie die Bildung von Leuchtengruppen, die Steuerung von Lichtfarbe und Farbtemperatur oder Dimmwert sowie die Szenenprogrammierung auch ohne herstellerspezifische Gateways oder Bridges. Der Gira ZigBee® Light Link Funk-Wandsender ist als batteriebetriebenes Gerät frei positionierbar. Auf glatten Flächen wie Glas und Holz lässt er sich mithilfe einer Grundplatte einfach aufkleben. Neben der Montage als Einzelgerät kann er ohne Stemm- und Putzarbeiten auch bereits installierte Schalterkombinationen erweitern. 

Video ansehen

Quelle: www.gira.de

Aktuell März 2017

Türsprechanlagen konfigurieren - einfach und komfortabel

Gira Designkonfgurator mit Augmented Reality

Das Gira Türkommunikations-System ermöglicht Türsprechanlagen unterschiedlicher Art und Größe: von Ein- und Mehrfamilienhäusern bis hin zu ganzen Wohnanlagen. Von der einfachen Audio-Anlage über Video-Anlagen bis hin zur Einbindung in ein Computernetzwerk. Der Gira Türkommunikations-Konfigurator ist ein bedienungsfreundliches Online-Werkzeug, das die individuelle Konfiguration von Türsprechanlagen zu einem Vergnügen macht – für Hausherren und Verwalter, aber auch für Handwerker und andere Profis. 

Gira Türkommunikations-Konfigurator im Browser öffnen.

Quelle: www.gira.de

Aktuell Februar 2017

Gira E3 - Ambiente als Programm

Runde Form, präzise Konturen

Das Design des Schalterprogramms Gira E3 verbindet klare und sanfte Formen auf harmonische Weise mit technischer Präzision. Die zweiteilige Konstruktion aus Trägerrahmen und Deckrahmen schafft eine außergewöhnliche Optik und ermöglicht kreative Kombinationen von Farben und Oberflächen. 

Schöne Kombination

Aus der Kombination der Trägerrahmen und Einsätze in den Farben Anthrazit oder Reinweiß glänzend mit den verschiedenen Deckrahmen entsteht eine variantenreiche Designvielfalt. Die Farbpalette reicht vom puristischen Reinweiß über neutrale Grautöne, warme Beige- und Brauntöne bis hin zu pastelligem Blaugrau und Graugrün. Der Trägerrahmen korrespondiert mit der Farbe der Einsätze: Anthrazit oder Reinweiß glänzend. Die farbigen Deckrahmen besitzen eine seidenmatte Soft-Touch-Oberfläche – Design, das alle Sinne anspricht. 

Text und Bild: www.gira.de 

Aktuell Januar 2017

Gira X1

Der Grundstein für das intelligente Zuhause

Licht ein- und ausschalten, Jalousien herauf bzw. herunterfahren, Wohlfühltemperatur einstellen – überall im Gebäude und aus der Ferne: Der neue Gira X1 macht die Automatisierung und Visualisierung eines Einfamilienhauses mit KNX Anlage so einfach, bequem und wirtschaftlich wie noch nie. Für Nutzer und Bewohner bedeutet das mehr Komfort und Sicherheit. Bei Abwesenheit lassen sich viele Funktionen aus der Ferne überwachen und steuern. Dank der platzsparenden, schnellen Montage des Gira X1 und dem geringen Aufwand bei der Inbetriebnahme und Projektierung, wird die Entscheidung für das Smart Home erleichtert. 

Text und Bild: www.gira.de